Logo Studium in IsraelStudium in Israeal e.V. – Ein Studienjahr an der Hebräischen Universität Jerusalem

Ein Studienjahr an der Hebräischen Universität Jerusalem
Ausschnitt Karte Jerusalem

Vikariat in Jerusalem

Bei der Betreuung der Studiengruppe wird die Studienleitung von einer Vikarin bzw. einem Vikar unterstützt.

Stellenprofil

  • Das ‚Jerusalem-Vikariat‘ schließt sich in der Regel an ein ordentliches Vikariat in einer evangelischen Landeskirche im Raum der EKD an.
  • Es dauert ein Jahr und beginnt im Sommer.
  • Die Vikarin bzw. der Vikar wird von der jeweiligen Landeskirche, die auch die Finanzierung übernimmt, freigestellt; die Entsendung erfolgt durch die EKD.
  • Seine/ihre Aufgaben umfassen neben einem Predigtauftrag und weiteren Tätigkeiten in der Gemeinde der Erlöserkirche insbesondere die Betreuung der Studierendengruppe von ‚Studium in Israel‘.
  • Dies umfasst die seelsorgerliche Begleitung der Studierenden ebenso wie deren akademische Unterstützung durch Tutorien u.ä.

Nähere Auskünfte hierzu erteilt gerne die Studienleitung (studienleitung@studium-in-israel.de).

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Interessenten sollten vor Antritt des ‚Jerusalem-Vikariats‘ ihr ordentliches Vikariat absolviert haben.
  • Sie müssen die neuhebräische Sprache mündlich und schriftlich hinreichend beherrschen, um an universitären Lehrveranstaltungen teilnehmen zu können.
  • Sie müssen über Vorkenntnisse im Bereich der rabbinischen Literatur verfügen, die sie zur Betreuung der Studiengruppe befähigen.

Bewerbung 

Bei angestrebtem Antritt des ‚Jerusalem-Vikariats‘ im Sommer ist bis Ende Januar des Vorjahres eine formlose schriftliche Bewerbung (Interessenskundgabe) an den Vorstand zu richten. Anschließend fordert der Vorstand Bewerberinnen und Bewerber zur Konkretion ihrer Bewerbung auf und lädt sie ggf. ein, sich Ende Juni bei der Sitzung des Arbeitskreises persönlich vorzustellen.

Beispiel:

  • Bis Ende Januar: formlose schriftliche Bewerbung an den Vorstand
  • Im Frühjahr: Konkretion der Bewerbung im Gespräch mit dem Vorstand
  • Ende Juni: persönliche Bewerbung bei der Sitzung des Arbeitskreises
  • Sommer des darauffolgenden Jahres: Beginn des Vikariats

Kontakt 

Interessenten für das ‚Jerusalem-Vikariat‘ werden gebeten, so früh wie möglich Kontakt mit dem Vorstand und der Studienleitung aufzunehmen.

nach oben