Logo Studium in IsraelStudium in Israeal e.V. – Ein Studienjahr an der Hebräischen Universität Jerusalem

Ein Studienjahr an der Hebräischen Universität Jerusalem
Ausschnitt Karte Jerusalem
Jerusalem Logo der Universität Jerusalem

Aktuelles

Pünktlich zum Beginn des neuen Kirchenjahres sind die neuen Predigtmeditationen im christlich-jüdischen Kontext erhältlich! Zum Inhalt und zur Bestellung bitte hier klicken.


Die nächste Jahrestagung findet vom 6.-8. Januar 2017 in Hofgeismar statt. Das Thema lautet: "1947 - 1967 - 2017 - wie weiter?" Hier finden Sie den Flyer mit dem Tagungsprogramm. Anmeldeschluss ist der 10. Dezember 2016!

Nächstes Jahr in Jerusalem

 

„Nächstes Jahr in Jerusalem …!“

 

  • einer Stadt, in der Judentum, Christentum und Islam in einzigartiger Dichte präsent sind,
  • die auf engstem Raum Zugänge zur Geschichte dieser Religionen wie zu ihrer modernen Vielfalt eröffnet,
  • wo christlich-jüdischer Dialog und interreligiöses Gespräch erlebbar werden.

In dieser faszinierenden Umgebung ermöglicht der Verein „Studium in Israel e.V.“ Theologiestudie­renden ein Studienjahr an der Hebräischen Universität Jerusalem, das in modern-hebräischer Sprache (Ivrith) absolviert und durch ein intensives Begleitprogramm unterstützt wird. 

Teilnehmen können Lehramts- ebenso wie Pfarramtsstudierende, katholische ebenso wie evangelische Studierende, Bewerber/innen aus Österreich und der Schweiz wie diejenigen aus Deutschland oder aus anderen Ländern Europas (die sich nach Möglichkeit auf Deutsch verständigen können sollten). 

Seit einigen Jahren bietet der Verein zudem Pfarrer(inne)n, Religionslehrer(inne)n, Diakon(inne)n u.a. ein Fortbildungsprogramm in Jerusalem: Sie können entweder im Rahmen eines Sabbaticals einen mehrmonatigen Studienaufenthalt verbringen oder einen einwöchigen Kurs zu Themen des interreligiösen Gesprächs belegen.

Mit dem „Studienjahr an der Hebräischen Universität“, der „Theologischen Fortbildung in Jerusalem“ und seiner Arbeit in Deutschland möchte „Studium in Israel e.V.“ der christlich-jüdischen Verständigung dienen. Indem es Theolog(inn)en ermöglicht, das Judentum aus seinen Quellen und in seiner Gegenwart zu studieren, trägt das Programm dazu bei, dass Christ(inn)en und Juden nach Jahrhunderten christlicher Judenfeindschaft wertschätzend, in Begegnung und Dialog, aufeinander zugehen; Judenmission lehnt „Studium in Israel e.V.“ aus theologischen Gründen ab.

Erkundigen Sie sich und seien Sie herzlich willkommen

Seien Sie herzlich willkommen

 

 

Prof. Dr. Bernd Schröder
Vorsitzender von Studium in Israel e.V.

nach oben